Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. ALLGEMEINES

Die FELFEL AG, Räffelstrasse 24, 8045 Zürich (“FELFEL”) beliefert Kühlschränke und andere Geräte von FELFEL ("FELFEL-Geräte") in den Geschäftsfilialen ihrer Unternehmenskunden und veräussert ihre Produkte ("FELFEL-Produkte") an deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (“Kunden”).

Die vorliegenden AGB regeln den Verkauf von FELFEL-Produkten an die Kunden sowie den Umgang mit den Personendaten. Diese AGB sind auf alle zwischen FELFEL und den Kunden i.S.v. Ziff. 3 geschlossenen Kaufverträge anwendbar.

2. REGISTRIERUNG UND ZAHLUNGSMITTEL

Vor dem ersten Bezug eines FELFEL-Produktes durch einen Kunden richtet FELFEL für den Kunden einen persönlichen Account ein, indem FELFEL den Kunden auf der Internetseite von FELFEL unter Angabe von Vor- und Nachname sowie der geschäftlichen Email-Adresse registriert. Die entsprechenden Daten können FELFEL zu diesem Zweck durch den Arbeitgeber des Kunden mit dessen Zustimmung zur Verfügung gestellt werden. Erfolgt keine Einrichtung des persönlichen Accounts des Kunden mittels Registrierung durch FELFEL, hat sich der Kunde vor dem ersten Bezug eines FELFEL-Produktes unter Angabe derselben Daten selbst zu registrieren; sofern keine geschäftliche Email-Adresse vorhanden ist, ist die private Email-Adresse anzugeben. Kunden verpflichten sich, wahrheitsgemässe Angaben zu machen.

Zusätzlich hat der Kunde in seinem persönlichen Account auf der Internetseite von FELFEL zu Zahlungszwecken ein Zahlungsmittel zu hinterlegen. Die Hinterlegung eines Zahlungsmittels kann auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. FELFEL behält sich jedoch das Recht vor, offene Forderungen jederzeit einzufordern und nötigenfalls zu betreiben.

Ein Kunde, kann auch einen Geldbetrag als Guthaben gegenüber FELFEL aufladen, bis zu einer maximalen Summe von CHF 500. Das Guthaben bezieht sich auf den persönlichen Account des Kunden und kann ausschliesslich zum Bezug von FELFEL-Produkten benutzt werden. Das Guthaben wird nicht verzinst. Während der Dauer des Vertragsverhältnisses zwischen FELFEL und dem Arbeitgeber des Kunden kann das Guthaben weder vollständig noch teilweise ausbezahlt werden. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen FELFEL und dem Arbeitgeber des Kunden kann ein allfällig verbleibendes Guthaben ausschliesslich an dieselbe Person und auf dasselbe Zahlungsmittel, mit dem das Guthaben aufgeladen wurde, zurückerstattet werden. Kunden dürfen mittels der Schenkfunktion von ihrem FELFEL Konto, auf das FELFEL Konto eines anderen Kunden von FELFEL, bis zu CHF 500 pro Kalenderjahr übertragen, sofern der Zielkunde dadurch sein Guthabenlimit von CHF 500 nicht überschreitet. Erfolgreich übertragene Guthaben können nicht wieder an übertragende Kunden rückerstattet werden.


3. KAUFVERTRAG

Die Auslage der FELFEL-Produkte in den FELFEL-Geräten gilt als rechtlicher Antrag. Die Kunden checken durch ihren persönlichen Badge in das jeweilige FELFEL-Gerät ein. Nach Wahl eines FELFEL-Produktes ist der Kunde verpflichtet, dieses zu scannen und die Eingabe zu bestätigen. Diese Kaufbestätigung am FELFEL-Gerät gilt als rechtliche Annahme, womit der Kaufvertag als abgeschlossen gilt.

Nach Bestätigung des Bezugs eines FELFEL-Produktes, wird der Kaufpreis automatisch über den persönlichen Account des Kunden und dessen hinterlegtem Zahlungsmittel bzw. dessen Guthaben belastet.

Die Geltendmachung von Sachmängelrechten nach Art. 197 ff. OR ist soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Jede weitere Haftung von FELFEL ist auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

4. DATENSCHUTZ

4.1 Rechtliche Grundlagen der Datenbearbeitung

Durch die Annahme der AGB wird in die Bearbeitung und Nutzung der Personendaten wie hierin beschrieben eingewilligt. In einigen Fällen stützt sich FELFELs Datenbearbeitung auch auf überwiegende private Interessen (insb. wenn FELFEL Personendaten von Kunden in unmittelbarem Zusammenhang mit der Abwicklung eines Vertrags mit ihnen bearbeitet).

4.2 Zwecke der Datenbearbeitung

FELFEL bearbeitet Personendaten zu Auswertungs-, Statistik- und Marketingzwecken mit dem Ziel, eine optimale Anzahl und Art an FELFEL-Produkten sicherzustellen und die Kunden auf neue Produkte aufmerksam zu machen. Damit soll ein qualitativ hochwertiger Service und grösstmöglicher Leistungsumfang gewährleistet werden. Ferner ist es FELFEL ein Hauptanliegen, Essenabfälle zu vermeiden, was durch exakte Datenanalyse ebenfalls gefördert werden kann. Nicht zuletzt beabsichtigt FELFEL eine bessere Kundenbindung, weshalb anhand der erstellten Kundenprofile Analysen durchgeführt werden, die es ermöglichen, das Konsumverhalten zu erfassen sowie Konsumprofile zu erstellen. Um einen hochwertigen verlässlichen Service zu bieten, ist es für FELFEL wichtig das Inventar der FELFEL-Geräte überprüfen zu können, ohne täglich physisch vor Ort zu sein.

4.3 Bearbeitete Personendaten

Bei der Registrierung und beim Erwerb von FELFEL-Produkten wird ein Kundenprofil erstellt. Ein Kundenprofil setzt sich zusammen aus den bei der Registrierung angegebenen Daten sowie den Einkaufsdaten (bspw. Ort- und Zeitangaben, Daten zu den FELFEL-Produkten sowie Dienstleistungen und der Inanspruchnahme von Vergünstigungen). In das Kundenprofil fliessen ferner die freiwillig eingetragenen Daten zur Person ein.


4.4 Videoaufnahmen

Um die korrekte Inventur der FELFEL-Geräte sicherzustellen, kann eine Videokamera in einem FELFEL-Gerät installiert sein oder später installiert werden. Jedes FELFEL-Gerät, in dem eine Videokamera installiert ist, wird durch ein entsprechendes Hinweisschild gekennzeichnet. Videokameras werden so in den FELFEL-Geräten installiert, dass sie ausschliesslich den Innenbereich, in welchem die FELFEL-Produkte aufgelegt sind, aufzeichnen. Die Aufzeichnung erfolgt ohne Ton und keine anderen Bereiche (insb. keine ausserhalb des FELFEL-Geräts) werden mitaufgezeichnet. Von Kunden, welche FELFEL-Produkte aus dem FELFEL-Gerät entnehmen, wird somit nur die Hand (inkl. Teile des Arms), welche nach den FELFEL-Produkten greift, aufgenommen. FELFEL erfasst jedoch automatisch, welcher Kunde mit dem persönlich zugewiesenen Badge die Türe entsperrt.

Die entsprechende Datenbearbeitung stützt sich auf die Einwilligung der Kunden oder FELFELs überwiegendes privates Interesse am Schutz der FELFEL-Produkte. Die Videoaufnahmen werden auch nur dafür verwendet und für keine anderen Zwecke, insb. Marketingzwecke, ausgewertet. Die Aufnahmen werden nur bei relevanten Ereignissen eingesehen (bspw. wenn die Inventur im entsprechenden FELFEL-Gerät nicht korrekt ist).


4.5 Werbung

FELFEL ist berechtigt, personalisierte Werbung für FELFEL-Produkte direkt an den Kunden per Email zu versenden. Der Kunde hat jederzeit das Recht, die Einwilligung auf Werbung zu widerrufen.


4.6 Datenweitergabe

FELFEL hilft ihren Lieferanten, deren Produkte und Vermarktung mittels Datenanalyse zu verbessern. Es werden grundsätzlich keine individuellen Kundendaten, auch nicht in anonymisierter Form, an Dritte weitergegeben. Kundendaten werden nur bei relevanten Ereignissen oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften an die Behörden oder, wenn dies im Einzelfall zur Wahrung und Durchsetzung berechtigter Interessen von FELFEL notwendig ist, weitergegeben.


4.7 Datensicherheit

FELFEL wird die Personendaten ihrer Kunden sicher aufbewahren und alle verhältnismässigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um diese vor voraussehbaren Risiken wie Verlust, Missbrauch oder Änderungen zu schützen. Videoaufnahmen werden auf einem Server gespeichert, zu welchem nur spezifische berechtigte Personen, welche für die Sicherheit oder Diebstahlsahndung verantwortlich sind, Zugang haben.


4.8 Rechte der Kunden

Sämtlichen Kunden stehen alle Rechte nach Massgabe des Schweizerischen Datenschutzgesetzes zu. Aus Sicherheitsgründen können datenschutzrechtliche Anfragen (bspw. Auskunftsbegehren) nur per Email und für die entsprechenden Personendaten des Emailabsenders gestellt werden.


4.9 Datenlöschung

Wünscht ein Kunde, dass die Personendaten gelöscht werden, wird, vorbehältlich etwaig anwendbaren Aufbewahrungspflichten, dessen persönlicher Account durch FELFEL deaktiviert und die Personendaten anonymisiert.

FELFEL nimmt zudem eine automatische Löschung oder Anonymisierung der Personendaten vor, welche für die hierin beschriebenen Zwecke nicht länger benötigt werden. Bei Videoaufnahmen geschieht dies in der Regel nach 10 Tagen. Die Aufbewahrungsdauer kann ausnahmsweise länger sein bei relevanten Ereignissen (bspw. wenn FELFEL eine vermehrte Entnahme von FELFEL-Produkten ohne Bezahlung feststellt) oder bei Abwesenheit verantwortlicher Personen.


4.10 Verantwortliche und Kontakt

FELFEL ist die für die Datenbearbeitung oder Datensammlung Verantwortliche nach Massgabe des Schweizerischen Datenschutzgesetzes.

Fragen zum Datenschutz und damit zusammenhängende Anträge können an folgende Adresse gerichtet werden: support@felfel.ch


5. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

5.1 Änderungen Der AGB

Änderungen der vorliegenden AGB werden jeweils veröffentlicht auf https://felfel.ch/terms-conditions/. Auf diese Weise wird u.a. die jederzeitige Information darüber sichergestellt, welche Daten von FELFEL gespeichert, gesammelt und verwendet werden. Indem Kunden im Anschluss an die Veröffentlichung der jeweils gültigen Fassung der AGB die Dienstleistungen von FELFEL weiterhin nutzen oder auf die FELFEL App oder auf die FELFEL Website zugreifen, akzeptieren sie die jeweils gültige Fassung der AGB.


5.2 Anwendbares Recht Und Gerichtsstand

Auf diese AGB ist Schweizer Recht anwendbar. Sollte eine Bestimmung der vorliegenden AGB zwingendem Recht zuwiderlaufen, so wird diese durch die zwingende Gesetzesbestimmung ersetzt. Die Gültigkeit der übrigen AGB bleibt dadurch unberührt. Zuständig sind die Gerichte in Zürich.

Gültig ab dem 21.02.2022.

Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies. Sie sind FELFELicious und verbessern Ihr Erlebnis.